Direkt zum Inhalt

Institut für kommunale Planung und Entwicklung e.V.

Kommunale Präventionsketten Thüringen

 

Präventive Maßnahmen der Kinder- und Jugendhilfe sowie des Gesundheitswesens sind eine wichtige Säule kommunalen Handelns. Bei dieser Aufgabe werden Kommunen vor große Herausforderungen gestellt. Vor allem Kinder in prekären Lebenslagen mit höheren Unterstützungsbedarfen werden durch präventive Angebote weniger gut erreicht (Präventionsdilemma). Für die Entwicklung von bedarfsgerechten Angeboten braucht es daher ressortübergreifende Ansätze, die Kinder und Eltern an der Strukturentwicklung in der Kommune beteiligen. Das Konzept der Präventionskette, welches die Auridis Stiftung mit Partnerorganisationen u.a. in den Ländern NRW, Niedersachsen und Berlin bereits fördert, kann dazu beitragen, diese Zielsetzung zu erreichen. Vor diesem Hintergrund führt die Auridis Stiftung in Kooperation mit dem Institut für kommunale Planung und Entwicklung e.V. (IKPE) eine Wirkungsplanphase zur Implementierung und Weiterentwicklung von Präventionsketten in Thüringen durch.

 

Ziel ist es, die Umsetzung von Präventionsketten in Thüringen konzeptionell, strukturell und finanziell vorzubereiten. Drei Oberziele sollen hierbei prioritär erreicht werden: 

  • Ein Wirkungsplan für die Umsetzung von Präventionsketten in Thüringer Kommunen für die Zielgruppe Kinder im Alter 0-10 Jahren und deren Familien ist erstellt. 
  • Die Interessen, Bedarfe und Strukturen der Kommunen sind bei der Programmentwicklung berücksichtigt. 
  • Die Fördermöglichkeiten des Programmvorhabens im Rahmen einer neuen ESF-Förderperiode (2021-2027) sind ausgelotet bzw. gewährleistet.
    Kooperationspartner
    Institut für kommunale Planung und Entwicklung e. V.
    Förderzeitraum
    seit 2021
    Förderziele
    Finanzielle, konzeptionelle und strukturelle Vorbereitung einer Umsetzung von Präventionsketten in Thüringen
    Einsatz von Fördermittel
    Personalstellenanteile wissenschaftliche Mitarbeiter und Sachkosten für Veranstaltungen, Publikationen etc.

    Ihr Ansprechpartner in der Stiftung

    Markus Büchel

    Markus Büchel

    Projektmanager und Prokurist