Direkt zum Inhalt

MIND THE GAP

Online-Qualifizierungsprogramm für Fachkräfte der (öffentlichen) Kinder- und Jugendhilfe im Bereich Hilfen zur Erziehung

 

Die Unterstützung belasteter Familiensysteme wird vielfach als herausfordernd erlebt. Das kostenfrei nutzbare Online-Qualifizierungsprogramm „Mind the Gap“ setzt an dieser Herausforderung an. Es aktiviert und unterstützt die Fachkräfte der (öffentlichen) Kinder- und Jugendhilfe dabei, Kontakte zu gestalten, Hilfebedarfe zu erkennen und Krisen kooperativ zu bewältigen. Der Titel „Mind the Gap“ bezieht sich auf die Lücke zwischen Familien in besonderen Belastungslagen und den professionell Helfenden, die insbesondere während der Corona-Pandemie vielfach immer größer geworden ist. Gemeinsam mit der Auridis Stiftung möchte das Institut für Kinder- und Jugendhilfe (IKJ) dazu beitragen, dass die Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe proaktiv eine potentielle Lückenbildung in den Blick nehmen und entstandene „Gaps“ bedarfsgerecht schließen.

Kooperationspartner
IKJ Institut für Kinder- und Jugendhilfe gGmbH
Website
Förderzeitraum
seit 2020
Förderziele
Umsetzung und Verbreitung des Online-Qualifizierungsprogramms in Deutschland
Einsatz von Fördermittel
Personal- und Sachkosten zur Umsetzung des Angebots

Ihr Ansprechpartner in der Stiftung

Markus Büchel

Markus Büchel

Projektmanager und Prokurist