Direkt zum Inhalt

Weitere Angebote für Eltern und Kinder

Erfolgreiche Konzepte bundesweit etablieren

In Deutschland wachsen Millionen Kinder unter benachteiligenden Bedingungen auf. Ihre individuelle Entwicklung wird durch unterschiedliche Risikofaktoren im familiären und sozialen Umfeld (z.B. Armut, mangelnde Erziehungskompetenz, Bewegungsmangel, Gewalt) gefährdet. 

weitere Angebote

Benachteiligungen abbauen – Schutzfaktoren fördern

Um die Wahrscheinlichkeit eines Aufwachsens von Kindern im Wohlergehen zu erhöhen, gilt es Risikofaktoren möglichst frühzeitig zu reduzieren und Schutzfaktoren (beispielsweise Selbstwirksamkeit, körperliche Aktivität, familiärer Zusammenhalt) zu fördern. In Deutschland richten sich zahlreiche gemeinnützige Organisationen mit wirksamen Angeboten an Familien, die in unterschiedlicher Art und Weise einen Beitrag zur Lösung oder Reduzierung bestimmter Risikofaktoren leisten. Einige Angebote haben zugleich das Potenzial, auch auf andere Regionen Deutschlands übertragen zu werden. Im gemeinnützigen Sektor haben Organisationen in der Regel jedoch nicht die benötigten Ressourcen, um eine überregionale Verbreitung ihres Angebots eigenständig umsetzen zu können. 

Unser Angebot

 

Die Auridis Stiftung unterstützt Nonprofit-Organisationen bei der bundesweiten Verbreitung und Etablierung präventiv-wirksamer Unterstützungsangebote, für die es bislang überwiegend noch keine verbreiteten Alternativen gibt. Hierfür stellen wir unseren Kooperationspartnern Mittel zur Deckung allgemeiner Verwaltungs-, Verbreitungs- und Qualitätssicherungskosten zur Verfügung. Die Förderpartnerschaften sind langfristig angelegt, um den Partnerorganisationen die notwendigen Zeiträume zur nachhaltigen Verankerung ihres Angebots zu ermöglichen. Die finanzielle Förderung wird durch eine enge Begleitung und Beratung ergänzt. Die Auridis Stiftung unterstützt in diesem Themenfeld insbesondere Partner, die einen entscheidenden Beitrag zur Erreichung der folgenden Wirkungsziele leisten:

 

  • Die Aufwachsensbedingungen von Kindern, die in belastenden Lebenslagen groß werden, verbessern sich.
  • Kinder entwickeln ihre individuellen Potenziale weiter. 
  • Gewalt gegen Kinder wird verhindert bzw. gemindert.
  • Der sozioökonomische Status von armutsgefährdeten Familien verbessert sich.
  • Die Lebenslage von besonders belasteten Familien, wie etwa von Ein-Eltern-Familien, verbessert sich. 
  • Eltern werden bei dem Erwerb bzw. bei der Entwicklung ihrer Elternkompetenz gestärkt, wodurch die Kindesentwicklung gefördert wird.

Ihr Ansprechpartner in der Stiftung

Ben Spöler

Ben Spöler

Projektmanager
weitere Angebote